Marokko – Eintauchen in eine farbenfrohe Welt wie aus 1001 Nacht

Sattgrüne Oasen und Täler, abwechslungsreiche Küsten, faszinierende Gebirgszüge, aride Schluchten, die endlose Weite der Wüste sowie die kulturelle Schönheit der Königsstädte machen Marokko zum perfekten Rundreise-Land.

Auf unserer dreiwöchigen Rundreise «Best of Marokko» erwartet Sie ein facettenreiches Königreich. Marokkos Wüstenlandschaften gehören zu den schönsten der Welt, der Maghreb-Staat bietet jedoch wesentlich mehr alskarge Wüsten und fasziniert seine Besucher mit einer enormen Vielfältigkeit.

Freuen Sie sich auch auf bunte Märkte mit orientalischen Gewürzen und Düften. Die sog. Souks, gehören zu den schönsten auf der ganzen Welt. Säcke voller herrlich duftender Gewürze in leuchtenden Farben türmen sich vor den kleinen Shops. Entdecken Sie die Geheimnisse der Wüste, die sich immer wieder in anderem Licht und unzähligen Schattierungen präsentiert. Und lassen Sie sich faszinieren vom Besuch der Königsstädte. Nicht ohne Grund wird das über 700’000 km2 grosse Marokko auch als Land der 1000 Landschaften bezeichnet.

Frei nach dem Motto «Mehr Lächeln als Hecheln» eignet sich diese Reise mit Besichtigungen, Exkursionen und Tages-wanderungen für alle, die Marokko auf einer Rundreise, gespickt mit Aktivitäten, erleben wollen. Die Tageswanderungen und der Abstecher in die Wüste werden Ihnen mehr als gefallen. Wahlweise können die Wanderungen abgekürzt oder durch Relaxprogramme ersetzt werden. Auch deshalb – und weil Sie bei uns in den Ferien und nicht auf der Flucht sind – wird an vielen Orten zweimal übernachtet.

Apropos Übernachtung: Die besuchten Hotels und Riads gehören zu den Besten und eignen sich hervorragend auch zum Ausspannen und Geniessen. Dies werden jene Gäste schätzen, die statt der (längeren) Wanderungen ein- oder mehrere Male das Relaxprogramm bevorzugen – auch eher genussorientierte und weniger “wanderorientierte” Gäste werden bei dieser Reise glückselig.

Von der Küste durch die Königsstädte bis in den Hohen Atlas bis in die Wüste – wir freuen uns, Ihnen Marokko auf dieser nicht alltäglichen Rundreise zu Füssen zu legen. Das alles mit dem bekannt guten Kaufmann Trekking-Standard, auch in der Vorbereitungsphase. Lassen Sie sich von Marokko verzaubern und von uns verwöhnen!

Für Ihre Fragen und ergänzende Angaben stehen wir gerne zur Seite und schicken Ihnen auf Anfrage gerne den Reisebeschrieb in ausgedruckter Form.


Reisedaten und Kosten

“Best of Marokko”-Reisen finden über Ostern und im Sept./Oktober statt.

Nächste Reisedaten:

● 31.03. – 21.04.2023 (über Ostern)    ● 23.09. – 15.10.2023     ● 23.03. – 13.04.2024 (über Ostern)

Kosten 2023
Fr. 6’540.– für 22-tägige Reise, darin enthalten:

● Flug Zürich – Marrakesch – Zürich mit Edelweiss oder Iberia
Hinweis: Edelweiss fliegt im Gegensatz zu Iberia (mit 1 Std. Zwischenhalt in Madrid) nicht täglich
Schweizer Reiseleitung, unterstützt durch lokalen, Deutsch sprechenden Kulturführer vor Ort
● Transport in komfortablen Bus mit jeweils 1 Fensterplatz pro Gast, Wüstenprogramm in 4×4 Fahrzeugen
● Besichtigungen, Exkursionen und Wanderungen gemäss Programm
● Vollpension während der ganzen Reise
● alle Eintritte inklusive
● Übernachtungen in Unterkünften der besseren Kategorie
● die Kalkulation basiert auf 10 Gäste

Feste Zusatzkosten
● aktuell ca. 3 % “Ukraine-Zuschlag” für gestiegene Energie- und Nahrungsmittelpreise
● optionale Aktivitäten
● Trinkgelder
● persönliche Auslagen für Getränke und Souvenirs

Evtl. Zusatzkosten
● Einzelzimmerzuschlag Fr. 1’175.– pro Person.
Optional besteht die Möglichkeit zur Buchung eines «halben Doppelzimmers», sofern sich am Vorbereitungs-Höck eine weitere allreinreisende Person findet, die das Zimmer teilen möchte

Anforderungen

Frei nach dem Motto «Mehr Lächeln als Hecheln» eignet sich diese Reise mit moderaten körperlichen Anstrengungen für alle, die Marokko auf einer Rundreise, gespickt mit Aktivitäten, bereisen wollen. Optional können die 2- bis 4-stündigen Wanderungen bei Bedarf auch durch Relaxprogramme ersetzt werden. Die Reise eignet sich dadurch auch gut für Paare mit unterschiedlichen Prioritäten.

Wetter

Marokko lockt mit 300 Sonnentage im Jahr, schon mal eine gute Voraussetzung. Die Temperaturen im April und Oktober bewegen sich in Marrakesch (460 m ü.M.) zwischen 25 (untertags) und 12 (nachts) Grad. Statistisch gibt es 1 – 2 Regentage in diesen beiden Monaten. Auf Badeferien als optionaler Abschluss der Reise wurde wegen den kühlen Meerestemperaturen im Frühling und Herbst verzichtet.

Reiseablauf

1. Reisetag: FLUG ZÜRICH-MARRAKESCH
Am Samstag oder Sonntag Morgen Flug nach Marrakesch, Flugzeit gut 3 1/2 Std., Landung mittags. Nach Ankunft in Marrakesch Transfer ins Hotel. Nach dem Mittagessen steht am späteren Nachmittag ein geführter Rundgang mit einem Deutsch sprechenden Guides über den bekannten Platz Djemma el Fna auf dem Programm. Anschliessendem wird das Abendessen in einem lokalen Restaurant serviert. Übernachtung im Radisson Blu in Marrakesch. Das Hotel liegt in Guéliz, wie die Neustadt Marrakeschs genannt wird, und ist idealer Ausgangspunkt. Rundherum befinden sich mehrere Restaurants. Zum bekannten Gauklerplatz Djemma el Fna sind es ca. 20 Gehminuten. Das Radisson Blu kombiniert gekonnt modernes Design mit marokkanischen Elementen.

Marrakesch ist die viertgrösste Stadt Marokkos und gehört zu den Königsstädten. Die Häuser sind alle in Rot-, Rosa- oder Ockertönen gehalten und Marrakesch wird darum oft auch als “rote” Stadt bezeichnet. Zu den berühmtesten Sehenswürdigkeiten gehört der Platz Djemma el Fna, auf dem sich Schlangenbeschwörer, Akrobaten, mobile Zahnärzte oder Wahrsager tummeln. Besonders sehenswert ist das Spektakel kurz vor dem Eindunkeln, wenn sich die unzähligen Garküchen auf ihre Gäste vorbereiten und der Platz eine ganz eigene Atmosphäre entwickelt. Ebenfalls sehr lohnenswert ist die Besichtigung des Minaretts der Koutoubia Moschee (von aussen) sowie natürlich ein Spaziergang durch die bunten Souks. Übernachtung Marrakesch.

2. Reisetag: MARRAKESCH
Besichtigung des Jardin Majorelle (ohne Museum). Der Garten wurde in den 1930er Jahren vom Maler Jacques Majorelle angelegt und in den 1970er Jahren von Yves Saint-Laurent gekauft. In der dazugehörenden, knallblauen Villa befindet sich heute ein Museum für islamische Kunst. Der Garten selbst ist mit vielen tropischen Pflanzen, Kakteen und Bäumen bepflanzt. Ebenfalls steht der Besuch des Dar El Bacha Palastes auf dem Programm. Des Weiteren spazieren Sie durch die bunten Souks und besichtigen die Koutoubia Moschee (von aussen). Das Minarett gilt als Wahrzeichen Marrakeschs und ist schon von Weitem sichtbar. Nach einem individuellen Mittagessen steht der Nachmittag für eigene Erkundungen zur freien Verfügung. Nochmalige Übernachtung im Radisson Blu in Marrakesch

3. Reisetag: MARRAKECH – CASABLANCA – RABAT
Fahrt nach Casablanca (Fahrzeit ca. 3 1/2 Std.). Casablanca ist die grösste und modernste Stadt Marokkos und gleichzeitig auch das wirtschaftliche Zentrum des Landes mit dem grössten Hafen Nordafrikas. Sie fahren durch das Habbous Quartier, vorbei am Königspalast (Besichtigung nur von aussen) und besuchen danach die eindrückliche Moschee Hassan II., welche bis zu 100’000 Gläubigen Platz bietet.

Nach dem Mittagessen im bekannten Rick’s Café geht es weiter in die Hauptstadt Marokkos, Rabat (Fahrzeit ca. 1 Std.). Die Stadt verfügt über eine schöne Kolonialarchitektur und gepflegte Boulevards. Zusammen mit einem lokalen, Deutsch sprechenden Guide besichtigen Sie die Medina sowie die Kasbah des Oudaias mit ihren schmalen Gassen und Kunstgalerien, welche hoch oben auf einem Felsen thront und somit eine herrliche Aussicht bietet. Abendessen und Übernachtung in den beiden Riads Kalaa 1 und Kalaa 2. Zwei liebevoll geführte Riads im Herzen der Medina von Rabat. Der persönliche Service und die wunderschöne Dachterrasse machen diese Unterkunft zu einem absoluten Geheimtipp.

4. Reisetag: RABAT – VOLUBILIS – MEKNES
Heute Morgen besichtigen Sie Volubilis (Fahrzeit ca. 2 Std.), die grösste römische Ausgrabungsstätte des Landes. Besonders bekannt sind die schönen Mosaike, der gut erhaltene Triumphbogen sowie das Forum. Danach geht die Fahrt weiter nach Meknès (ca. 1/2 Std.), wo die Besichtigung des bekannten Tors Bab El Mansour sowie des Place el Hedim auf dem Programm steht. Nach einem individuellen Mittagessen im Château Roslane Nachmittag zur freien Verfügung. Abendessen und Übernachtung im Château Roslane Boutique Hotel & Spa. Das aussergewöhnliche Boutique-Hotel liegt mitten im Weinanbaugebiet von Meknès. Das Boutique Hotel wurde von den Architekten Paul Sartres und JB Barian mit der Wein-Thematik und viel Liebe zum Detail ausgestattet.

5. Reisetag: MEKNES – FES
Am heutigen Morgen haben Sie Zeit zum Ausspannen. Nach einem individuellen Mittagessen erfolgt die Fahrt (ca. 1 Std.) nach Fès. Abendessen und Übernachtung im Les Merinides. Das auf einem Hügel gelegene Hotel bietet einen einmaligen Blick auf die berühmte Altstadt von Fès. Die Medina ist in rund 15 Minuten zu Fuss erreichbar. Das Hotel ist im klassischen Stil eingerichtet und bietet mehrere Restaurants, eine Bar, eine Terrasse sowie einen Swimmingpool.

6. Reisetag: FES
Heute erkunden Sie zusammen mit zwei lokalen, Deutsch sprechenden Guides Fès. Die älteste der vier Königsstädte ist kulturelles sowie geistiges Zentrum des Landes. Der ursprünglichste Teil der Stadt “Fès el Bali” gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO und zieht mit seinem Labyrinth aus schmalen Strassen und Gassen sowie versteckten Souks jeden in seinen Bann. Beim Treiben durch die unzähligen Gassen fühlt man sich in eine längst vergangen geglaubte Zeit zurückversetzt. Sie besichtigen eine Medersa (Koranschule), den Nejjarine Brunnen, die Karaouine Moschee (von aussen) sowie das Gerberviertel. Die Gerbereien von Fès, wo immer noch nach mittelalterlichen Methoden Leder und Felle gegerbt und gefärbt werden, sind die bekanntesten im Land. Das Mittagessen nehmen Sie in einem lokalen Restaurant ein. Abendessen und nochmalige Übernachtung im Les Merinides.

7. Reisetag: FES – OUZOUD
Über die Berberdörfer Immouzer du Kandar und Ifrane geht die heutige Etappe bis nach Ouzoud, Fahrzeit ca. 6 1/4 Std.. Der Ort Ifrane liegt auf 1661 Meter über Meer und man wähnt sich durch die vielen Chalets und schönen Parkanlagen eher in der Schweiz als in Marokko. In Ifrane kann im Winter sogar Ski gefahren werden. Danach geht es weiter via Azrou, Khénifra, wo Sie eine kurze Wanderung unternehmen (ca. 2 Std.) von Beni Mellal bis nach Bin El Ouidane. Die Strecke zwischen Khénifra und Beni Mellal führt vorbei an diversen Obst- und Gemüseplantagen. Das Mittagessen nehmen Sie unterwegs in einem lokalen Restaurant ein. Abendessen und Übernachtung im Kasbah d’Ouzoud. Das kleine, einladende Gästehaus befindet sich ca. 15 Gehminuten von den bekannten “Cascades d’Ouzoud”. Es bietet einen Pool im Garten mit Sonnenliegen sowie ein traditionelles Berber-Restaurant-Zelt inkl. Bar.

8. Reisetag: OUZOUD – HOHER ATLAS (OUIRGANE)
Nach dem Frühstück geht es Richtung Hoher Atlas. Sie machen einen kurzen Stopp bei den Ouzoud Wasserfällen bevor die Fahrt weiter geht ins landschaftlich reizvolle Ourika-Tal (Fahrzeit total um die 5 Std.). Dort steht ein Ausflug in die Welt des Safrans auf dem Programm. Die Schweizerin Christine Ferrari hat, ca. 45 Minuten ausserhalb von Marrakesch gelegen, ein kleines Paradies erschaffen: Ihre eigene Safran-Farm mit einem botanischen Garten. Hier erfahren Sie alles Wissenswerte über das edle Gewürz Safran und die vielen anderen Kräuter. Bevor Sie ein leckeres Mittagessen im Garten geniessen, sollten Sie den Barfuss-Weg nicht verpassen. Abendessen und Übernachtung im Domaine de la Roseraie Resort & Spa. Diese traditionelle Unterkunft liegt mitten in einem paradiesischen, 22 Hektar grossen Garten mit Zitrus und Olivenbäumen. Der Garten mit seinen diversen lauschigen Sitzgelegenheiten sowie den drei Pools mit Sonnenliegen ist eine wahre Oase der Ruhe.

9. Reisetag: HOHER ATLAS (OUIRGANE)
Am heutigen Tag unternehmen Sie ein ganztägiges Trekking im wunderschönen Atlasgebirge. Wunderschöne Ausblicke, authentische Berberdörfer, grüne Felder und lange Täler. Das Mittagessen wird in Form eines Picknicks unterwegs oder in einem lokalen Restaurant eingenommen. Abendessen und Übernachtung im Domaine de la Roseraie Resort & Spa im Hohen Atlas

10. Reisetag: HOHER ATLAS (OUIRGANE)
Heute Morgen steht noch einmal eine halbtägige Trekking-Tour auf dem Programm. Nach einem individuellen Mittagessen haben Sie nachmittags Zeit, um im wunderschönen Garten des Hotels auszuspannen oder sich im Spa verwöhnen zu lassen. Abendessen und nochmalige Übernachtung im Domaine de la Roseraie Resort & Spa

11. Reisetag: HOHER ATLAS (OUIRGANE) – TELOUET – BOUMALNE DADES
Nach dem Frühstück erfolgt die Fahrt über den landschaftlich schönen, 2260 Meter hohen, Tizi-n-Tichka Pass. Die Passfahrt über den Hohen Atlas bietet immer wieder atemberaubende Aussichten in Schluchten und Gebirgstäler. Kurz nach der Passhöhe biegen Sie links ab und nehmen die Strasse via Telouet in Richtung Ouarzazate. Unterwegs besichtigen Sie die schöne Kasbah Glaoui, der ehemalige Herrschaftssitz einer der mächtigsten Berberfürsten, und machen ein Lunch-/Fotostopp beim berühmten Ksar Ait Benhaddou. Das eindrückliche Lehmdorf gehört zum UNESCO Weltkulturerbe und diente unter anderem als Kulisse für Filme wie “Lawrence of Arabia” oder “Gladiator”. => Fahrzeit: Ouirgane – Ait Benhaddou: Ca. 5:30 / Ait Benhaddou – Boumalne Dades: Ca. 2:20 Abendessen und Übernachtung im Xaluca Dades Hotel. Das Hotel liegt etwas ausserhalb von Boumalne Dadès, oberhalb des Dadès-Tals an der berühmten “Strasse der Kasbahs”. Die Unterkunft bietet einen Pool mit Jaccuzzi, eine Sonnenterrasse mit wunderschönem Blick auf das Dadès-Tal.

12. Reisetag: BOUMALNE DADES
Heute steht ein 4 – 6 stündiges Trekking auf dem Programm. Sie wandern in der Dadès-Schlucht mit ihren faszinierenden Felsformationen und schönen Kasbahs sowie durch das Rosen-Tal. Das Mittagessen wird in Form eines Picknicks eingenommen. Abendessen und Übernachtung im Xaluca Dades Hotel.

13. Reisetag: BOUMALNE DADES
Nach dem Frühstück startet Ihr Trekking (ca. 3 – 5 Stunden) durch die Todra-Schlucht. Die enge Schlucht ist gesäumt von Oleanderbüschen und Palmen und links und rechts ragen die Felswände teilweise bis zu 300 Meter in die Höhe. Das Mittagessen wird in Form eines Picknicks eingenommen. Abendessen und nochmalige Übernachtung im Xaluca Dades Hotel.

14. Reisetag: BOUMALNE DADES – NKOB –ZAGORA
Heute fahren Sie von Skoura via Nkob und Tansikht nach Zagora (Fahrzeit um die 5 Std.). Ab Tansikht führt die Strecke durch das landschaftlich einmalige Drâa-Tal bis nach Zagora, wo abwechselnd sattgrüne Dattelpalmoasen und rotbraun schimmernde Kasbahs die Strecke säumen. Unterwegs 1 – 2 Stunden gemütliches Wandern durch die Palmeraie. Das Mittagessen nehmen Sie unterwegs in einem lokalen Restaurant ein. Abendessen und Übernachtung im Dar Sofian und in der Villa Zagora Dar Sofian.  Das stilvolle Gästehaus wurde mit viel Liebe zum Detail eingerichtet. Es verfügt über ein Restaurant sowie einen Garten mit Terrasse und Pool.

15. Reisetag: ZAGORA – MHAMID
Gemütliche Wanderung durch den Palmenhain von Zagora (ca. 1 –2 Stunden) inklusive einem Picknick-Mittagessen. Anschliessend Fahrt nach Tamegroute (ca. 2 Std.), wo Sie die Töpferei und die immer noch bewohnte Kasbah besichtigen. Abendessen und Übernachtung im Kasbah Sahara Hotel. Dieses traditionelle Berberhaus befindet sich am Rand des Dorfes Mhamid.

16. Reisetag: MHAMID – ERG CHEGAGA
Heute startet Ihr Wüstenabenteuer und Sie machen sich mit den 4×4 Fahrzeugen auf zur Erg Chegaga. Diese eindrucksvolle Dünengruppe ist mit 40 Kilometern Länge und bis zu 300 Meter hohen Dünen die grösste der Region. Nach einem Picknick-Mittagessen unterwegs satteln Sie die Dromedare und reiten in Ihr Camp (ca. 2 Stunden), wo Sie ein Sunset Apéro in den Dünen erwartet. Abendessen und Übernachtung im Sahara Erg Chegaga Luxury Camp. Das Camp, umgeben von den mächtigen Dünen der Erg Chegaga, liegt ca. 60 Kilometer von Mhamid entfernt. Die typischen Berberzelte des Camps verfügen über ein komfortables Bett, eine eigene Dusche und WC. Das Camp bietet zudem ein Restaurant-Zelt und serviert marokkanische Küche, entweder im Zelt oder direkt unter dem endlos scheinenden Sternenhimmel der Sahara.

17. Reisetag: ERG CHEGAGA
Früh aufstehen lohnt sich heute! Erleben Sie einen atemberaubenden Sonnenaufgang über den Dünen der Erg Chegaga. Nach einem ausgiebigen Frühstück inmitten der Dünen satteln Sie die Dromedare und besuchen eine Nomadenfamilie. Bei einem gemeinsamen Tee erfahren Sie mehr über deren Kultur und Lebensweise. Anschliessend geht es weiter zum Platz fürs heutige Mittagessen. Unter schattenspendenden Bäumen nehmen Sie Ihr Mittagessen in Form eines Picknicks ein. Am späteren Nachmittag geht es zurück ins Camp (Dromedar-Trekking ca. 2 x 2 ½ Stunden). Abendessen und nochmalige Übernachtung im Sahara Erg Chegaga Luxury Camp.

18. Reisetag: ERG CHEGAGA – FOUM ZGUID – TAROUDANT
Fahrt auf der alten Paris-Dakar Strecke durch grandiose Wüstenlandschaft, vorbei am ausgetrockneten Lac Iriki, in die Palmenoase Foum Zguid (Fahrzeit ca. 3 Std.). Hier wird Ihnen mit Sicht über die Palmeraie Ihr heutiges Mittagessen serviert. Anschliessend geht die Route weiter via Tazenakht, bekannt für seine Teppiche und Decken aus reiner Schafswolle, bis nach Taroudant (Fahrzeit ca. 5 Std.). Abendessen und Übernachtung im Dar Zitoune. Das Gästehaus im marokkanischen Stil liegt in einem schönen Garten mit Oliven- und Zitrusbäumen. Bis zum Stadtzentrum von Taroudant sind es ca. 5 Fahrminuten.

19. Reisetag: TAROUDANT – ESSAOUIRA
Heute fahren Sie von Taroudant via Agadir nach Essaouira (Fahrzeit ca. 4 3/4 Std.). Ab Agadir führt die Strecke zuerst der Küste entlang. Immer wieder haben Sie reizvolle Aussichten auf den Atlantik und seine hübschen Buchten und Strände. Danach Fahrt durch das Landesinnere bis nach Essaouira (ca. 4 Std.), die Landschaft auf diesem Teil der Strecke ist geprägt von den bekannten Arganbäumen. Das Mittagessen nehmen Sie unterwegs in einem lokalen Fischrestaurant ein. Nach dem Check-In im Hotel steht ein kurzer Stadtrundgang mit einem lokalen, Deutsch sprechenden Guide, auf dem Programm (ca. 1 ½ Stunden). Anschliessend Abendessen im Riad Salut Maroc Dar l’Oussia. Das schöne, landestypische Haus liegt mitten in der historischen Medina von Essaouira.

20. Reisetag: ESSAOUIRA
Der ganze Tag steht zur Erkundung von Essaouira zur Verfügung. Die Stadt ist ein Surfer-, Aussteiger- und ein Künstlerparadies. Schlendern Sie durch die Gassen der hübschen Medina, vorbei an weiss getünchten Häusern mit blauen Türen. Beobachten Sie das lebendige Treiben am Hafen, wenn um die Mittagszeit die Fischer mit Ihrem Tagesfang zurückkehren, besichtigen Sie die portugiesische Festung aus dem 18. Jahrhundert oder lassen Sie sich am langen Sandstrand von den Künsten der Surfer beeindrucken. Abendessen und nochmalige Übernachtung im Dar l’Oussia Maroc.

21. Reisetag: ESSAOUIRA – VAL D’ARGAN – AGAFAY
Heute erfolgt die Fahrt in Ihr Camp in der Agafay Wüste. Unterwegs besuchen Sie das Weingut Val d’Argan, welches eine knappe Stunde von Essaouria entfernt liegt. Dort erfahren Sie viel Interessantes über die Weine Marokkos und das Weingut selbst. Anschliessend geniessen Sie ein leckeres Mittagessen inklusive Weinbegleitung. Nach dem Essen geht die Fahrt weiter in die Agafay Wüste. Abschiedsapéro und Abendessen in der wunderschönen Szenerie der Agafay-Wüste (Fahrzeit ca. 2 1/2 Std). Abendessen und Übernachtung im The White Camel Lodge and Tented Camp. Das erst im Frühling 2019 neu eröffnete Camp setzt neue Massstäbe in der Agafay-Wüste. Geniessen Sie den Panoramablick, die Stille der Wüste und die beeindruckende Kulisse des Hohen Atlas an diesem einzigartigen Ort.

22. Reisetag: HEIMFLUG MARRAKESCH-ZÜRICH AM SAMSTAG
Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen Marrakesch und gegen Mittag Heimflug, Landung Zürich am Samstag oder Sonntag Nachmittag.


Abschliessendes Wort

Diese Reise entstand auf Anregung und «Schwärmen» ehemaliger Reisegäste von Kaufmann Trekking, Sie bereisten Marokko anlässlich einer meist zweiwöchigen Reise und waren begeistert von Land und Leuten. Nicht wenige sind ein zweites Mal in dieses Königreich aufgebrochen, um einen anderen Teil des Landes zu besuchen. Mit der nun vorliegenden dreiwöchigen Rundreise, komponiert in Zusammenarbeit mit erfahrenen Marokko-Reisenden und einem Spezialisten vor Ort, wollen wir unseren Gästen mittels einer harmonischen Rundreise soviel von Marokko zeigen, dass sich eine 2. Reise erübrigt … – und die Reise hoffentlich ihrem Namen gerecht wird: «Best of Marokko».

 

 

 

 



Kundenkommentare

  • Wir freuen uns, hier nach der 1. Reise die (hoffentlich) begeisterten Gäste-Kommentar zu veröffentlichen. Auch Ihren ...
Kaufmann Trekking | Wylen 1 | 6440 Brunnen
041 822 00 55 (auch abends)
© 2022 by Kaufmann Trekking